OWNeuWotan Wagner schlägt zurück….. es beginnt das Duell

Ötvös gegen Wagner,

Ö gegen W,

Öst gegen West

…und damit hat es begonnen….

Die Ewige Diskussion um islamistischen Terrorismus ist völlig überzogen… uns hier in “Nutzenland” plagen ganz andere suberversive Elemente.  Warum haben wir Angst vor dem Moslem, der irgendwann vielleicht einmal kommt, ignorieren aber  die terroristischen Aktivitäten die uns bereits täglich widerfahren.

und dann kam die Videobotschaft direkt aus dem Terrorcamp:

Alle motzen über den Papst, dabei ist das der menschenfreundlichste Papst den wir jemals hatten. Ich möchte doch ein für allemal klarstellen auf welch raffinierte Weise der Pontifex Murximus seine Schäfchen rettet.

Madonna, Angelina Jolie und Steven Spielberg streiten sich um die Filmrechte für das Drama mit Happyend 2010, das Grubenunglück bzw. Grubenglück in San Jose, Chile. Unnütz der Streit, denn die Würfel sind bereits gefallen. Es gibt nur einen Sender der würdig ist diese Materie in Bilder zu fassen. Und es gibt nur einen Schauspieler der das alles umsetzen kann.

Über Guido Westerwelle herzuziehen ist in etwa so interessant wie einen toten Hund zu schlagen. Man macht es nicht. Man kann es auch nicht wirklich, denn Guido kommt einem immer zuvor. Herr Westerwelle steht am Ufer des Flusses und rammt sich selbst mit inbrünstiger Leidenschaft den Dolch wiederholt in den Bauch. Der politische Gegner ist zur Untätigkeit verurteilt. Die Leiche von Herrn Westerwelle schwimmt täglich und gemächlich an den Politikern der Opposition vorbei, die nur am Ufer zu stehen brauchen um sich überflüssig vorzukommen.  Das ist Guidos Strategie: Er macht alles selber, auch Opposition… hat er ja Übung drin. Diesmal konnte ich mich nicht zurückhalten nach der Leiche doch noch einmal einen Stein zu werfen.